Über 140 Jahre Familiengeschichte

Schreinertradition mit starken Wurzeln

Wir schreiben das Jahr 1872. Michael Bierl legt in Gschwand bei Furth im Wald den Grundstein für seine Schreinerei. Über 140 Jahre später finden Sie noch immer am gleichen Ort eine Schreinerei. Inzwischen in vierter Generation. Auch die fünfte Generation wird in absehbarer Zeit die Familientradition weiterführen. Während früher Möbel für den Bedarf in der Umgebung gefertigt wurden, produziert die Schreinerei Helmut Bierl heute hochwertige Objekteinrichtungen und Messemöbel, die in ganz Europa ihren Einsatz finden. 


1872

Michael und Anna Bierl legen den Grundstein für die Schreinerei Bierl in Gschwand bei Furth im Wald / Oberpfalz

1928

Neubau des Familienhauses mit Schreinereigebäude

1963

Franz Bierl baut eine weitere Halle zur Möbelfertigung.

1992

Helmut Bierl legt erfolgreich die Meisterprüfung im Schreinerhandwerk ab

1993

Die Gebrüder Helmut und Johann Bierl übernehmen die Schreinerei von ihrem Vater und führen gemeinsam den Traditionsbetrieb im Schreinerhandwerk fort.

1996

Mit dem Bau einer großen Maschinenhalle wird ein weiteren Meilenstein in der Firmengeschichte Bierl gelegt. Die Investition in zahlreiche Bearbeitungsmaschinen ermöglicht nun auch die Fertigung von Großaufträgen in der Möbelproduktion. Erste Aufträge in der Hotelausstattung und im Messebau gefertigt. 

2003

Helmut Bierl erwirbt den Abschluss "Technischer Zeichner". Ab diesem Zeitpunkt erfolgt die Planung im eigenen Betrieb.

2008

Anschaffung einer vollautomatischen Formatkreissäge

2009

Umstrukturierung des Familienbetriebs. Helmut Bierl spaltet sich mit der Möbelfertigung ab und führt die Geschäfte eigenständig unter der heutigen Schreinerei Helmut Bierl weiter. Johann Bierl führt den elterlichen Betrieb weiter mit Schwerpunkt Bau. Beide Schreinereien befinden sich am gleichen Standort in Gschwand bei Furth im Wald.  

2011

Einstieg in die CNC-Fertigung - Investition in die erste CNC gesteuerte Fräsmaschine

2017

Neuausrichtung des Schreinereibetriebes und des Leistungsportfolios.

Beginn der Zulieferertätigkeiten im Bereich Plattenzuschnitt und Möbelteilefertigung.

Anschaffung einer Hochleistungs-Kantenanleimmaschine.

2018

Erweiterung der Produktionsfläche um weitere 240 qm auf rund 1.700 qm.
Ein vollautomatisches Plattenaufteilzentrum wird angeschafft und die Fertigung von Möbelteilen intensiviert.